Möchten wir unsere Kirschen, Weintrauben oder unser Gemüse ernten oder wollen wir im Herbst unseren Apfelsaft pressen, braucht es zur Bestäubung der Blüten eine Vielzahl von Bienen. Die Honigbiene ist das wichtigste Insekt zur Bestäubung von Kulturpflanzen und wurde so zum ̒Haustier“. Sie ist auf die Hege und Pflege durch den Imker angewiesen. Die Zahl der Imker und damit der Bestand an Bienenvölkern gehen aber in Deutschland kontinuierlich zurück. Die Schülerinnen und Schüler der Bachschule in Offenbach am Main möchten diesem Trend entgegen tretreten. So entstand das Bienenprojekt ̒Die Honigmacher“. Die Jugendlichen zeigten bei der Arbeit sehr viel Motivation. Man muss sich dies so vorstellen, dass die Schüler 6 Monate fast jede Woche am Bienenstand oder an den Bienenbeuten gearbeitet hatten, aber bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Biene gesehen hatten, denn es war Winter und das Bienenvolk noch nicht ̒eingezogen“. Dieses kam im Frühjahr und erst dann ging es mit der Pflege der Bienen und der Honigernte erst so richtig los. Das erste Bienenjahr an der Bachschule war sehr erfolgreich und hat allen viel Freude gemacht. Außerdem haben alle Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat vom lmkerverein bekommen.