Klassenausflug der 5b zur Kinderfarm in Offenbach

Am 6. Juni 2024 unternahm die Klasse 5b einen spannenden und lehrreichen Ausflug zur Kinderfarm in Offenbach. Dieser Tag bot den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, die Natur hautnah zu erleben und viel über Tiere und das soziale Miteinander zu erleben.

Die Kinder hatten die Möglichkeit, verschiedene Tiere wie Ziegen, Hühner und Kaninchen zu füttern und zu streicheln. Sie erfuhren aus erster Hand, wie man sich um die Tiere kümmert und was sie zum Leben brauchen. Ein besonderes Highlight war die interaktive Führung, bei der die Schüler nicht nur zuschauen, sondern auch mithelfen durften.

Der Ausflug förderte nicht nur das Wissen der Schülerinnen und Schüler über Tiere, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl der Klasse. Beim gemeinsamen Frühstücken und Spielen auf dem weitläufigen Gelände hatten die Kinder viel Spaß und konnten die Natur in vollen Zügen genießen.

Der Besuch der Kinderfarm war ein voller Erfolg und bleibt allen Beteiligten sicherlich lange in Erinnerung. Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatoren und die engagierten Mitarbeiter der Kinderfarm, die diesen besonderen Tag möglich gemacht haben.

"Trau Dich!"

Am 27. Mai 2024 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 der IGS Lindenfeld das interaktive Theaterstück „Trau Dich!“ im Capitol Offenbach. Das Stück ist Teil der „bundesweiten Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

„Trau Dich!“ zeigt Kindern, wie sie mit schwierigen Situationen umgehen und ihre Selbstbestimmung stärken können. Das Medium Theater nutzt Worte, Bilder und Musik, um wichtige Botschaften sinnlich erfahrbar zu machen und die Kinder zu inspirieren und zu berühren. Die Initiative richtet sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren sowie an ihre Eltern und pädagogische Fachkräfte, um Kinder über ihre Rechte aufzuklären und sie zu ermutigen, sich gegen Übergriffe abzugrenzen und sich an Vertrauenspersonen zu wenden.

Ein besonderer Dank geht an die Organisatoren und das Team des Capitol Offenbach, die diesen lehrreichen und wichtigen Ausflug ermöglicht haben.

Klassenausflug zum Musical "Die Gänsemagd" in Hanau

Am 23. Mai 2024 erlebten die Klassen 5b, 5c und 5d einen zauberhaften Tag im Amphitheater Hanau beim Musical „Die Gänsemagd“. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von der beeindruckenden Aufführung, die mit farbenfrohen Kostümen, mitreißender Musik und einer spannenden Geschichte alle in ihren Bann zog.

Die Vorfreude und die Ankunft im sonnigen Hanau waren perfekt. Nach dem Einnehmen der Plätze begann das Musical um 10 Uhr. Das Musical fesselte die jungen Zuschauer sofort mit seiner Mischung aus spannender Handlung, beeindruckenden Kostümen und mitreißender Musik.

Dieser Ausflug war ein besonderes Erlebnis und förderte das Gemeinschaftsgefühl der Klassen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten spannenden Ausflug

Gemeinsam unter Palmen…mal anders!

Am Mittwoch, dem 24.01.2024 absolvierte unser WPU-Kurs „Bewerbungstraining“ seinen Ausflug zum Palmengarten nach Frankfurt. Der Palmengarten ist einer von drei botanischen Gärten in Frankfurt am Main und liegt im Stadtteil Westend. Der 1871 eröffnete Garten ist mit 22 ha einer der größten seiner Art in Deutschland.

Normalerweise wird der Palmengarten gerne bei gutem Wetter aufgesucht. Das hatten wir leider nicht ☹

Aber der Fokus lag heute weniger in der Botanik und Besichtigung des phänomenalen Pflanzenangebots der großen Gewächshäuser, sondern vielmehr in der Erkundung verschiedener Berufe, die notwendig sind, um solch ein großes Areal in diesem Zustand zu bewirtschaften und zu erhalten.

Mit vorbereiteten Leitfragen machten sich die SchülerInnen auf den Weg, verschiedene Tätigkeiten zu beobachten, die von den dort angestellten Arbeitskräften verrichtet werden müssen.

Das Staunen war groß, als die SchülerInnen erfuhren, dass eine Brunnenreinigung und Neugestaltung auch zu den Aufgabenbereichen eines Landschaftsgärtners gehören kann.

Neben Baumfäll- und Sägearbeiten konnten ebenfalls die Landschaftsgärtner bei der Beetpflege beobachtet werden.

Die erkundeten Berufe werden im Anschluss im Unterricht noch näher thematisiert und wer weiß, vielleicht liegt ja das eine oder andere Naturtalent verborgen und der Palmengarten darf sich auf eine/n Praktikant/in der IGS Lindenfeld freuen😊

P. Wenzel

WPU-Kurs Jahrgang 8 mit Frau Knopp
WPU-Kurs Jahrgang 8 mit Frau Wenzel
Unsere 4.-Klässler/innen machten am 14.12.23 im Rahmen ihres Religionsunterrichts mit ihren Lehrerinnen Frau Schumacher und Frau Cetin eine Exkursion in die Markus-Kirche:

Gemeinsamer Schlittschuhausflug der Klassen 8a, 8b und 8e in die Eissporthalle Frankfurt

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a, 8b und 8e der IGS Lindenfeld in Offenbach am Main erlebten einen aufregenden Tag bei ihrem gemeinsamen Ausflug in die Eissporthalle Frankfurt. Die Fahrt fand im Rahmen eines sportlichen Gemeinschaftsprojekts statt, das nicht nur den Teamgeist förderte, sondern auch für ausgelassene Stimmung und jede Menge Spaß sorgte.

In der Eissporthalle angekommen, wurden die Schülerinnen und Schüler von einer eindrucksvollen Eisfläche empfangen. Nach einer kurzen Einweisung durch das kompetente Personal der Halle schnürten die Jugendlichen voller Vorfreude ihre Schlittschuhe und betraten das glitzernde Eis. Schon bald erfüllte fröhliches Gelächter die Halle, während die Schülerinnen und Schüler mit Begeisterung ihre ersten Runden auf dem Eis drehten.

Für viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war es der erste Kontakt mit dem Schlittschuhlaufen, und so gab es anfangs einige wackelige Momente. Doch die Klassenkameradinnen und -kameraden unterstützten sich gegenseitig, tauschten Tipps aus und ermutigten sich, sodass schon bald alle sicherer auf ihren Kufen unterwegs waren.

Neben den sportlichen Herausforderungen kam auch die Gemeinschaft nicht zu kurz. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, sich abseits des Klassenzimmers besser kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen. Die Lehrkräfte begleiteten die Gruppe nicht nur als Aufsichtspersonen, sondern mischten sich ebenfalls unter die Schlittschuhläuferinnen und -läufer, um die gemeinsame Zeit zu genießen.

Die Eissporthalle Frankfurt bot nicht nur eine beeindruckende Kulisse, sondern auch die Möglichkeit zur Stärkung zwischendurch. In der gemütlichen Cafeteria konnten sich die Jugendlichen mit warmen Getränken und kleinen Snacks erfrischen, um gestärkt wieder aufs Eis zurückzukehren.

Mit roten Wangen und strahlenden Augen kehrten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a, 8b und 8e am Ende des Tages nach Offenbach zurück. Der Schlittschuhausflug wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben und hat dazu beigetragen, dass die Klassengemeinschaft gestärkt wurde.

R. Horn

8c & 8d on Ice…

Die Vorfreude auf das Schlittschuhlaufen war groß. Die Schülerinnen und Schüler der 8c und 8d konnten es kaum erwarten, die Eisbahn zu betreten. Endlich hatten sie die Möglichkeit, sich außerhalb der Schule besser kennenzulernen und sich gegenseitig ihre Kunststücke auf dem Eis zu präsentieren. Gute Laune, viel Spaß, Mut, Neugier und sehr schöne Momente und Erinnerungen beschreiben das tolle Erlebnis auf der Schlittschuhbahn.

Die Klassen 8c und 8d

Summ, summ, summ, Bienchen summ herum…

Auch die Bienen-AG hat nicht lange auf sich warten lassen. Die Schülerinnen und Schüler konnten am 14.11.23 endlich die Eisbahn betreten und den langersehnten Tag genießen.

U. Stojicic

Unsere Bienen bestäuben heute die Eisbahn statt Blumen

Der Besuch der Klasse 3b bei der Feuerwehr in Offenbach am Main

Am 19.10.2023 besuchte die Klasse 3b die Feuerwehr in Offenbach am Main.

Mann, war das aufregend! Feuerwehrautos, Feuerwehrrutschen, Feuerwehrmänner und die Kleidung erst. Wir durften die Zentrale sehen, also wo die ganzen Notrufe eingehen und auch die Schlafräume (denn Feuerwehrmenschen arbeiten 12 Stunden (!)). Nach der Führung ging es zum Parcour, den die Feuerwehrleute immer einmal im Jahr machen müssen. Das war schon anstrengend! Bei der Besichtigung der Kleidung musste unsere Lehrerin Frau Meyer dran glauben. Sie musste die komplette Montur anziehen, die unfassbare 12 Kilo wiegt. Sie sah wirklich lustig aus! Ganz zum Schluss durften wir in die Feuerwehrautos. Alle haben in kleinen Gruppen drin gesessen und wir haben gelernt, wie man aus dem Auto aussteigt – nämlich rückwärts, weil die Stufen doch ziemlich steil sind! Außerdem haben wir einen echten Notruf miterlebt! Auf einmal kam eine Durchsage und von überall her kamen Feuerwehrleute, sogar von der Feuerwehrstange! Das war wirklich mega cool! Dann gingen die Sirenen los und wir mussten uns die Ohren zuhalten weil die sind extrem laut.

Übrigens: Die Notfallnummer ist 112! Immer schön merken und NIEMALS vergessen.

PS: Bei der Nummer erreicht man auch den Krankenwagen😉!

Sina-Aline Meyer (sina-aline.meyer@schule.hessen.de)

Die Klasse 3a bei der Feuerwehr

Das dritte Schuljahr hat sich in dieser Woche mit dem Thema Brandschutz und dem Beruf des Feuerwehrmanns/Feuerwehrfrau beschäftigt.
Am Dienstag besuchte uns der Feuerwehrmann Herr Habicht und demonstrierte in vielen anschaulichen Versuchen, wie Feuer entsteht und welche Kraft es hat. Gleichzeitig erarbeitete er mit den Kindern das Thema Brandschutz und Vermeidung von offenem Feuer.
Am Donnerstag durften wir dann die Feuerwehrwache in der Rhönstraße in Offenbach besuchen.
Spannende Einblicke in Leitstelle, Löschfahrzeuge, Ausrüstung und Übungsräume waren garantiert.
Das Highlight war, dass es genau zu dieser Zeit einen Einsatz gab und so haben die Kinder hautnah miterlebt, wie ein Einsatz von Meldung bis zum Ausrücken der Fahrzeuge vonstatten geht.

Y. Busse

Kinder-Uni Frankfurt

am 04.10. und 06.10.2023 besuchten unsere 3.- und 5.-Klässler/innen die Kinder-Uni in Frankfurt.

Wissenschaftler erklärten auf spannende Art und Weise, was es mit den Sternen auf sich hat und wie wir mit Hilfe von Gestik und Mimik kommunizieren.

Hier einige Einblicke von unseren beiden Ausflugstagen.

Die Klasse 5b und 5d
Dia Rozman, Schülerin aus der 5c

Rückblick auf diesen Tag unserer Drittklässler:

Die Kleinen ganz groß!
Am 06. Oktober 2023 war die Klasse 3b an der Kinderuni in Frankfurt am Main

Die Klasse 3b besuchte am 06. Oktober 2023 die Kinderuni in Frankfurt am Main. Direkt zum Schulstart ging es mit der S-Bahn Richtung Frankfurt los. Dann die U-Bahn Richtung Holzhausenstraße – Wahnsinn, fährt die schnell! Als ob das nicht schon aufregend genug war, sind wir schon ganz schnell im großen Hörsaalgebäude der Goetheuni in Frankfurt! Der Raum ist für uns Kleinen so groß wie ein Schloss! Und was sind das überhaupt für komische Tische und Stühle? Rennen können wir hier auch nicht, denn der Saal ist ganz schön steil!

Dann ging es schon los – unsere erste Vorlesung. Das Thema war: Die Gebärdensprache. Wusstet ihr, dass man sich verständigen kann, ohne überhaupt sprechen oder hören zu können?! Das war wirklich total interessant. Das Gefühl mal „groß“ zu sein war unbeschreiblich. Es war sogar so cool, dass wir danach Aufsätze darüber geschrieben haben, ob wir mal studieren möchten und wenn ja, was genau (okay…das war natürlich nicht ganz freiwillig…unsere Lehrerin Frau Meyer gab uns dies als Wochenhausaufgabe). Manche von uns wollen Archäologie (oder wie auch immer das heißt) studieren, andere Medizin und wieder andere wollen Manager werden.

Sina-Aline Meyer (sina-aline.meyer@schule.hessen.de)

Der Geschichtsort Adlerwerke
Nachdenkliches zum interaktiven Verstehen

Wussten Sie, dass die Adlerwerke im Gallusviertel in Frankfurt eine nationalsozialistische Vergangenheit haben?

Jahrzehntelang wurde über diese Tatsache geschwiegen, weshalb es unserem Schulleiter Herrn Maas besonders wichtig war, den heutigen Geschichtsort Adlerwerke mit den Lehrkräften für Geschichte und Politik zu besuchen und kennenzulernen.

Neugierig begaben wir uns in unsere Nachbarstadt Frankfurt, um Näheres über die dunkle Geschichte der Adlerwerke zu erfahren.

Vor Ort wurden wir freundlich von Herrn Gruner mit  Kaffee und Keksen empfangen. Herr Gruner ist Lehrer und Konrektor an der IGS Langen gewesen und unterstützt ehrenamtlich diese Gedenk- und Bildungsstätte, die 2022 gegründet wurde, um das verdrängte Thema Zwangsarbeit und Konzentrationslager in den Adlerwerken aufzuarbeiten und in den Fokus der Menschen zu setzen.

Nach den äußerst interessanten Ausführungen Herr Gruners zu diesem Thema konnten wir die interaktiven Stationen ausprobieren.

In der Zeit des Zweiten Weltkrieges wurden in Frankfurt 50.000 Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter ausgebeutet. Nicht nur die Adlerwerke profitierten von ihnen, sondern auch die I.G. Farbenindustrie, aber auch kleine Handwerksbetriebe, Landwirte, Ämter und private Haushalte.

Das KZ Katzbach als Außenposten des Konzentrationslagers Natzweiler im Elsass, das zu dem Arbeitslager eingerichtet wurde, war das einzige KZ mitten in einer Stadt.

Das und vieles mehr können alle Geschichtsinteressierte und Schulklassen in diesem Gedenk- und Bildungsort in Form von Workshops, Führungen und Stadtrundgängen erfahren. Die Wichtigkeit, unsere Demokratie und Menschenrechte zu schützen und zu bewahren, wird mit einem Besuch in den Adlerwerken noch klarer.

Y. Kul

Hier nochmal der Link zum Geschichtsort Adlerwerke:  https://geschichtsort-adlerwerke.de/ 

…und zum Mitmachen ein Link zur Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt am Main

On ice

On ice in Frankfurt

Am 9. Dezember 2022 hat die Jahrgangsstufe 8 einen Ausflug zur Frankfurter Eislaufbahn gemacht.

 Die rund 70 Schüler und Schülerinnen trafen sich morgens in Offenbach, um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Frankfurter Eislaufbahn zu fahren. Nach Ankunft an der Eislaufbahn musste erst mal jeder Schüler passende Schlittschuhe bekommen. Für viele ein vollkommen neues Gefühl, da Schlittschuhlaufen für sie eine Premiere war. Nachdem alle Schuhe fest gebunden waren, ging es auf das Eis. Mit lustigen Bewegungen und großem Spaß wurden erste Gleitversuche gestartet. Rund drei Stunden konnten sich die Schüler und Schülerinnen auf der Eislaufbahn vergnügen. Die große Bahn für diejenigen, die sich im Schnelllauf versuchten, die kleineren Innenbahnen für die, die noch etwas wackelig auf den Beinen waren. Am Ende des Ausflugs haben viele Schüler und Schülerinnen ihre Premiere im Schlittschuh laufen mit Bravour gemeistert und haben Schlittschuh laufen gelernt. Insgesamt ein großer Erfolg, bei dem sie sich auspowern konnten und ihren Spaß hatten. Der Rückweg nach Offenbach gestaltete sich ruhiger und viele waren froh, sich am Ende des Tages zu Hause ausruhen zu können.

Knut Milbredt (Knut.Milbredt@schule.hessen.de)

Ein Tag in Straßburg 

Straßburg Sommer 2022
Strasbourg - Été 2022
Ausflug ins Märchenmuseum
Kurz vor den Sommerferien 2022 machten die Klassen 5a und 5b einen Ausflug in GrimmsMärchenReich in Hanau. Anknüpfend an die vorausgegangene Unterrichtsreihe wurde die Erkundung des Schlosses mit anschließender Herstellung eines eigenen Miniatur-Kinos zu einem märchenhaften Erlebnis für die Kinder und ihre Lehrerinnen.