Klicken Sie hier für weitere Informationen zu der Urkundenverleihung: Artikel-zur-Übergabe-der-Urkunden-für-herkunftssprachliche-Kompetenzen-1

Mal-und Zeichenwettbewerb
Im Rahmen des Black History Month hat die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. (Ortsgruppe Frankfurt am Main) einen Mal- und Zeichenwettbewerb für Menschen im Alter
von 3 – 23 Jahren initiiert. Unter dem Motto „Ich bin Schwarz… und noch viel mehr“, konnten Bilder und Poster aus dem gesamten Rhein-Main Gebiet eingesendet werden, auf denen sich die Teilnehmer*innen künstlerisch selbst darstellen. Es gab viele tolle Preise zu gewinnen.


Wir freuen uns darüber unsere Schülerin Brianna Adu (Klasse 5a) beglückwünschen zu dürfen! Sie hat an diesem Mal- und Zeichenwettbewerb teilgenommen und einen Preis für ihr eingesendetes Kunstwerk gewonnen.

Briannas Bild entstand in mehreren Schritten – hier ein Einblick:

Näheres zu den Hintergründen des Wettbewerbs lesen Sie hier: 

Black History Month
Februar ist Black History Month. Vor allem in den USA, Kanada und Großbritannien wird in diesem Monat an Schwarze Geschichte erinnert. Seit den 1990er-Jahren findet der Black History Month auch in Deutschland mehr und mehr Aufmerksamkeit. Geschichte, Kultur und Errungenschaften von schwarzen Menschen sollen in den Blick genommen und gewürdigt werden.                          Quelle:www.deutschlandfunk.de

Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V.
Gemeinsam mit den bundesweiten Ortsgruppen organisiert die ISD Arbeit in Jugendgruppen, politische Bildungsarbeit und Empowerment Trainings. Ziel ist zudem die Förderung der politischen Partizipation schwarzer Menschen und die Verbesserung ihrer Lebenssituation in Deutschland und dass die Realität unterschiedlicher und ineinandergreifender Formen von Diskriminierungen anerkannt wird. Alljährlich bündeln sich viele Veranstaltungen im Februar anlässlich des Black History Month nach US-amerikanischem Vorbild, in dem das Wirken schwarzer Menschen hierzulande sichtbar gemacht und öffentlich gefeiert wird.        Quelle: www.idsonline.de

Aleksandar Stefanovic gewinnt den Mathematik-Wettbewerb 2022 der Stadt und des Kreises Offenbach am Main. Schulleiter Herr Kai Maas überreicht ihm auf der Dachterrasse die Siegerurkunde.

Der ehemalige IK-Schüler Aleksandar Stefanovic geht in die 8Hb von Herrn Margaritis. Herr Maas überreicht dem Kreissieger neben der Siegerurkunde noch einen 30-Euro-Gutschein und ein Buch. Herzlichen Glückwunsch, lieber Aleksandar! – Weiter so!

Saluti“ auf Aleksandar – Gratulation – 

Ein gewöhnlicher Vormittag in der IGS Lindenfeld. Es ist 11:32 Uhr und ich notiere die Fehlenden aus der Klasse 8bH. Dabei fällt mir auf, dass Aleksandar nicht anwesend ist und ärgere mich, wie er es wagen kann, dem Deutschunterricht fernzubleiben.

Nach einiger Zeit klopft es an die Tür. Aleksandar und sein Klassenlehrer Herr Margaritis kommen strahlend herein und Aleksanders Mitschülerinnen und Mitschüler fragen neugierig, wie es lief. Nun ärgere ich mich über die anderen, wie sie es wagen können, ohne Erlaubnis zu reden. Und überhaupt, was meinen sie denn mit dieser Frage, wie es lief?

Herr Margaritis, der meinen sichtlich irritierten und verärgerten Blick wahrgenommen hat, erklärt mir, dass Aleksandar bereits die 3. Runde im Hessischen Mathematik-Wettbewerb gewonnen habe. Ich bin sprachlos und erinnere mich just in dem Moment daran, dass ich erst vor zwei Schuljahren Aleks in seiner Intensivklasse für einige Monate in dem Fach „Deutsch als Fremdsprache“ unterrichtet hatte. Und heute steht er vor mir als Mitfavorit des Mathematik-Wettbewerbs! Wahnsinn! Nachdem ich realisiert habe, was Aleks erreicht hat, beglückwünschen wir ihn und freuen uns für ihn für seine tolle Leistung.

Neugierig geworden, informiere ich mich nach der Deutschstunde bei Herrn Margaritis über Näheres. Er erklärt mir, dass Aleksandar bereits Stadtsieger, danach Kreissieger wurde. Nach der letzten und dritten Runde würden sie nun auf die Ergebnisse bangen.

Diese lassen nicht lange auf sich warten: Aleksandar erhält bald darauf einen Brief mit der Mitteilung, dass er einen der sechs ersten Plätze in seiner Aufgabengruppe erreicht habe und herzlich zur Landessiegerehrung am 05.07.2022 eingeladen sei. Unfassbar! Unter den sechs Besten!? Aleks kann es selbst nicht fassen und freut sich bescheiden, so wie er ist.

Aus Infektionsschutzgründen findet die Siegerehrung über eine Videokonferenz statt, die von HESSENMETALL unterstützt wird. Herr Margaritis und Aleksandar begeben sich in den BO-Strahlemann-Raum. Dort werden sie zugeschaltet zu dem Hessischen Kultusminister, Herrn Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz; dem Stellvertretenden Geschäftsführer HESSENMETALL Bezirksgruppe Offenbach und Osthessen e.V., Herrn Jörg Herman; dem Geschäftsführer der KGM Kugelfabrik GmbH & Co. KG Fulda, Herrn Matthias Richter; der Beauftragten für den Mathematik-Wettbewerb in Hessen, Frau Dr. Yvonne Hartwich; dem Schulleiter der IGS Lindenfeld in Offenbach, Herrn Maas und den anderen Landessiegern.

Nach netten Begrüßungsworten und einer virtuellen Erkundung der KGM für Möglichkeiten zum beruflichen Einstieg geht es nun an die Platzierung: Herr Prof. Dr. Lorz ehrt die drei besten Schülerinnen und Schüler in Hessen. Unter den besten Drei befindet sich unser Schüler Aleksandar Stefanovic!

Diese Nachricht erreicht uns auf unserer Klassenfahrt mit den Abschlussklassen in Italien. Respekt! Als ich in seinem Alter war, tat ich mich ziemlich schwer mit Mathe. Umso größer ist meine Bewunderung für ihn und seine Leistungen.

Wir freuen uns alle riesig aus der Ferne und sind sehr stolz auf Aleksandar!

Nun bleibt uns nur noch eins: „Saluti“! Auf dich, Aleks!

Deine Deutschlehrerin